Wissen & mehr


Zurück zur Übersicht

24.11.2018

Wusstest Du, dass Deine Bandscheiben...

Wusstest Du, dass Deine Bandscheiben nicht durchblutet werden und sich ausschließlich durch den Wechsel von Druck und Entlastung ernähren und Abfallprodukte abgeben können. Man spricht hierbei auch vom sogenannten Schwammprinzip.

Drückst Du einen feuchten Schwamm zusammen, presst Du die Flüssigkeit aus ihm heraus. Lässt Du den zusammengedrückten Schwamm in Flüssigkeit wieder los, saugt er sich voll.

Wird also auf Deine Bandscheiben Druck ausgeübt - durch die alltäglichen Belastungen wie das Sitzen, Heben, Tragen, Stehen, Gehen und durch sportlichen Belastungen - werden Flüssigkeit und damit auch Abfallprodukte aus ihnen herausgepresst.

Werden Deine Bandscheiben entlastet - durch das Liegen und Schlafen oder durch Entspannungsübungen in Rückenlage - können sie sich wieder mit Flüssigkeit und frischen Nährstoffen vollsaugen.

Das bedeutet für Deine Bandscheiben, wenn Du Dich zu wenig bewegst oder zu viel sitzt und dauerhaft zu viel Druck, auch durch falsche Bewegungen und Belastungen, auf Deine Bandscheiben ausgeübt wird, können diese spröde werden und austrocknen. Dies kann im schlimmsten Fall irgendwann zu einem Bandscheibenvorfall führen.

Wichtig für Deine Bandscheiben ist das optimale Verhältnis zwischen Druck und Entlastung. Bewege Dich möglichst viel im Alltag, betreibe ein regelmäßiges Muskeltraining, entspanne Dich täglich und schlafe ausreichend.

Das passende Rücken- und Entspannungstraining für einen gesunden Rücken und eine aufgerichtete Wirbelsäule findest Du hier bei uns, im 8-Wochen-Projekt "ZurechtRücken" mit der BALLance-Methode.

Formsache - Dominik Lampe Personal Training



Zurück zur Übersicht